Sizilien und seine schönsten Landschaften. Wandernd kommen Sie Schritt für Schritt den Geheimnissen der Insel näher. In zehn Tagen sehen Sie von Agrigent bis Syrakus die wichtigsten Stätten der Antike und nehmen die lieblichen und atemberaubenden Landstriche unter die Sohlen: Sie wandern mit Pierfilippo durch Olivenhaine, laufen am glasklaren Alcantara-Fluss entlang und steigen dem sanften Riesen Ätna neugierig auf seinen rauchenden Scheitel. Sie werden die Sonneninsel lieben!

Reisenummer 70413

Sizilien – die schönsten Wanderrouten

  • Ausschließlich Mehrfachübernachtungen, alle Hotels mit Pool
  • Studienreise durch Sizilien mit leichten und mittelschweren Wanderungen bis zu dreieinhalb Stunden Dauer
  • Einen Tag in einem Dorf auf dem Lande mit Einheimischen erleben

 

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Palermo

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug nach Palermo. Dort werden Sie abgeholt und zum Hotel gebracht. Beim gemeinsamen Abendessen in einer nahen Trattoria lernen Sie Ihren Studiosus-Reiseleiter und Ihre Mitreisenden kennen. Zwei Übernachtungen in Palermo.

2. Tag: Pilgerberg und Palermo

Unser Hotel liegt perfekt für unseren Weg durch die Altstadt. Durch das Kalsa-Viertel laufen wir zum Rathaus und zum Platz der Quattro Canti. Daneben zwei reizvolle kleine Normannenkirchen. Im gewaltigen Dom fand Friedrich II. seine letzte Ruhe. Dann können Sie sich unter die Palermitaner mischen, die ihre autofreie Altstadt gerade am Wochenende genießen. Nachmittags schnüren wir unsere Wanderstiefel und • pilgern (3 Std., mittel, ?400 m ?50 m) zum Monte Pellegrino mit dem Heiligtum der Rosalia. Welches Wunder die wundersame Heilige wohl heute vollbringt? Lassen Sie sich überraschen! Heute Abend suchen Sie Ihre Lieblingstrattoria für das Abendessen auf eigene Faust.

3. Tag: Monreale und Meer

Ohne Worte: Im Dom erzählen uns Mosaiken biblische Geschichten. Im Kreuzgang genießen wir die Stille. Dann weiter auf landschaftlich kontrastreicher Strecke aus den Bergen zur Südküste. Zwischendurch verkürzt Ihr Reiseleiter die Fahrtzeit mit einer unterhaltsamen Kurzgeschichte von Luigi Pirandello. Ein kleiner Imbiss erwartet uns bei den Besitzern einer Ölmühle. Bei einer aussichtsreichen • Wanderung ( 1,5 Std., leicht, ?100 m ?100 m) durch den Olivenhain lernen wir verschiedene Olivenarten kennen. Bei der Verkostung des "extra jungfräulichen" Öls werden wir zu Olivenexperten. Wenn Sie Lust haben auf eine weitere • Wanderung (1,5 Std., leicht, ?50 m ?50 m), begleiten Sie den Reiseleiter zur berühmten weißen Kalkklipppe Scala dei Turchi. Oder Sie nehmen ein erfrischendes Bad im Meer oder Hotelpool -Urlaub pur! 230 km. Zwei Übernachtungen bei Agrigent.

4. Tag: Agrigent und Sant'Angelo Muxaro

Menschenmassen und Overtourismus? Es geht auch anders: In Sant'Angelo Muxaro erproben die Einheimischen alternative Formen des Tourismus; wir sprechen mit ihnen über das Leben im Hinterland. Im Ort lernen wir Marias Bäckerei kennen und lieben, dann schnuppern wir noch rein in Olgas Käserei. So erkunden wir das Dorf mit Vorfreude, denn die hausgemachten Leckereien verkosten wir später beim Imbiss. Doch zuerst • wandert Pierfilippo mit uns (3,5 Std., mittel, ?250 m ?250 m) durch Oliven- und Mandelhaine rund um sein Dorf. In Agrigent genießen wir dann das großartige Panorama der Tempelstraße (UNESCO-Welterbe). Wie Perlen auf einer Schnur reihen sich die zahlreichen Tempel aneinander und erzählen von der Blütezeit der Stadt. 60 km.

5. Tag: Auf zur Villa Casale!

Über Land fahren wir zur Villa Casale (UNESCO-Welterbe) bei Piazza Armerina. Wilde Macchia vor dem Busfenster im steten Wechsel mit Weinbergen und Weizenfeldern. So präsentiert sich das Landesinnere seit den Tagen der Römer. Zeit für Gedanken über die wirtschaftliche Situation auf der Insel einst und heute. Dann römische Kultur vom Feinsten: die Bodenmosaiken in der Villa Casale. Wer waren die reichen Besitzer? Ihr Reiseleiter erzählt vom römischen Lifestyle. Man staune: Die sportlichen Römerinnen trugen bereits "Bikinis"! Im Wellnessbereich relaxten sie in Eselsmilchbädern, während die Herren auf die Jagd gingen. Mit herrlichem Panorama • wandern wir (2 Std., leicht, ?100 m ?100 m) dann durch die schöne Hügellandschaft. 230 km. Zwei Übernachtungen direkt am Meer in Brucoli.

6. Tag: Syrakus und Pantalica

Heute geht's in die Karstschluchten der Hybleischen Berge, die wie Syrakus zum UNESCO-Welterbe gehören. Mit Tausenden von prähistorischen Gräbern, Haushöhlen und Felsenkirchen sind die Felsen durchlöchert wie ein Schweizer Käse - eine Landschaft, die zum • Wandern (3,5 Std., mittel bis anspruchsvoll, ?300 m ?300 m) einlädt. Vor allem, weil sie auch eine üppige grüne Oase aus seltenen Pflanzen ist. Am Nachmittag dann Kultur: Syrakus war die Metropole des antiken Sizilien. Das griechische Theater und das römische Amphitheater zeigen, wo sich die freien Bürger amüsierten. Des einen Freud, des anderen Leid: In den Steinbrüchen schufteten sich derweil Tausende Sklaven zugrunde. Dann auf die Insel Ortygia! Wir flanieren durch die vorbildlich restaurierte Altstadt, zur Arethusaquelle und zum Dom, wo die Brautpaare sich fürs Hochzeitsfoto küssen. Fahrtstrecke 110 km.

7. Tag: Sanfter Riese Ätna

Bereits unsere Busfahrt durch die verschiedenen Vegetationszonen - von den Hainen mit Zitrusfrüchten in der Ebene bis zu den kahlen Lavaflächen des Ätnas, ist ein Erlebnis. Auf 1900 m Höhe haben Sie die Wahl: Mit Seilbahn und Jeep weitere 1000 Höhenmeter bewältigen (ca. 65 €) oder auf der Höhe bleiben und sich auf eigene Faust schon mal die Crateri Silvestri genauer ansehen, ehe wir gemeinsam • loswandern (2 Std., leicht bis mittel, ?100 m ?100 m) und den Nationalpark erforschen. Flechten und Moose, nur hier heimischer Ginster und die südlichsten Buchenwälder Europas zählen zu seinen Schätzen. 120 km. Drei Übernachtungen am Fuße des Ätnas.

8. Tag: Am Alcantara-Fluss

Tief hat der Fluss Alcantara sein Bett zwischen dem Ätna und den Peloritanischen Bergen in die Basaltfelsen gegraben. Zwischen fruchtbaren Weinbergen und Olivenplantagen mit Blick zum Ätna • wandern wir (3,5 Std., mittel, ?100 m ?100 m) auf alten Verbindungswegen. Erfrischend das glasklare Flusswasser! Jetzt haben wir uns bei einem jungen Bauern ein Picknick mit sizilianischen Köstlichkeiten und einem Glas feurigen Ätnaweins verdient. Man schmeckt, dass hier alles ganz frisch vom Acker kommt! Zurück im Hotel bleibt Zeit für Erholung im Garten und je nach Jahreszeit und Wetter auch für eine Runde im Pool. 120 km.

9. Tag: Theater in Taormina

Vormittags • wandern wir (3 Std., mittel, ?300 m ?300 m) durch die Umgebung von Forza d'Agrò. Hier wurden Szenen des ersten "Paten" mit Marlon Brando gedreht. Am Nachmittag in Taormina geht es weiter mit einer Filmkulisse: ein römisches Theater mit dem Ätna als Live-Bühnenbild. Wo sieht man das sonst?! Den restlichen Nachmittag gestalten Sie, wie Sie möchten. Ein Gelato auf der Piazza oder ein Aperitivo am Corso Umberto, Taorminas Flaniermeile, wären ein würdiger Abschluss dieses Tages. 100 km.

10. Tag: Abschied von Sizilien

Heute heißt es Arrivederci. Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen von Catania und Rückflug.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse T) von Frankfurt nach Palermo und zurück von Catania, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 80 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem, landesüblichem Reisebus (Klimaanlage)
  • 9 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Frühstücksbuffet, 7 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einer typischen Trattoria

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • 2 Imbisse und ein Picknick
  • Eintrittsgelder (ca. 55 €)
  • Übernachtungssteuer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Palermo, Hotel NH Palermo****

Das moderne Hotel liegt im angesagten Hafenviertel La Kalsa, in der Nähe des botanischen Gartens von Palermo. Vom Hotel bietet sich ein herrlicher Blick über den Golf von Palermo. Im kleinen Garten lädt ein Swimmingpool zum entspannenden Bad ein (in den Sommermonaten geöffnet). Morgens erwartet Sie ein Frühstücksbuffet, abends wird im Restaurant Menüwahl angeboten. Die 237 hellen Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Safe und Föhn.

Porto Empedocle, Hotel Scala dei Turchi****

Am Meer, in der Nähe des Tals der Tempel von Agrigent, liegt dieses charmante Hotel. Zum Strand ist es nur ein Katzensprung, ein kurzer Spaziergang führt zu den malerischen Klippen Scala dei Turchi. Erholen Sie sich bei einem Bad im Außenpool, im weitläufigen Garten oder ganz gemütlich an der Hotelbar. Abends erwartet Sie im Restaurant Menüwahl, morgens steht ein Frühstücksbuffet für Sie bereit. Die 35 hellen Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Safe und Föhn ausgestattet.

S. G. La Punta, Villa Paradiso dell'Etna****

Dieses traditionsreiche, elegante Hotel befindet sich in ruhiger Lage am Fuße des Ätnas, in der Nähe von Catania. Ein herrlicher, tropischer Garten mit hübschem Swimmingpool lädt zum Entspannen ein. Dort finden Sie zudem einen Fitnessraum mit Sauna und Poolbar. Zum Hotel gehören ein gut geführtes Restaurant, mehrere Bars und eine gemütliche Halle mit kleiner Bibliothek. WLAN ist kostenfrei in den öffentlichen Bereichen nutzbar. Das Frühstück können Sie auf der Terrasse mit Blick auf den Vulkan genießen. Die 34 stilvollen Zimmer haben Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar und Föhn.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Termine

Sizilien – die schönsten Wanderrouten

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

03.04.2021Samstag, 3. April 2021 - Montag, 12. April 2021
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

03.04.2021Samstag, 3. April 2021 - Montag, 12. April 2021
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

24.04.2021Samstag, 24. April 2021 - Montag, 3. Mai 2021
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

24.04.2021Samstag, 24. April 2021 - Montag, 3. Mai 2021
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

01.05.2021Samstag, 1. Mai 2021 - Montag, 10. Mai 2021
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

01.05.2021Samstag, 1. Mai 2021 - Montag, 10. Mai 2021
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

15.05.2021Samstag, 15. Mai 2021 - Montag, 24. Mai 2021
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

15.05.2021Samstag, 15. Mai 2021 - Montag, 24. Mai 2021
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

04.09.2021Samstag, 4. September 2021 - Montag, 13. September 2021
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

04.09.2021Samstag, 4. September 2021 - Montag, 13. September 2021
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

25.09.2021Samstag, 25. September 2021 - Montag, 4. Oktober 2021
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

25.09.2021Samstag, 25. September 2021 - Montag, 4. Oktober 2021
10 Tage / 9 Nächte

 

Reisenavigator

Reiseregion

Reiseart