Zwei Nächte in Edinburgh und drei Nächte in den Highlands

Reisenummer 70722

Schottland – im Überblick

  • Zwei Nächte in Edinburgh und drei Nächte in den Highlands
  • Stationen Ihrer Studienreise nach Schottland: Glasgow, Loch Ness, Scone Palace und Edinburgh
  • Besuch der Hebrideninseln Mull und Iona
  • Gespräch mit einer Bewohnerin der Insel Iona
  • Besuch einer Whiskybrennerei
  • Männer in Röcken mit Dudelsäcken? Nessie im nebelverhangenen Hochland? Auf dieser Studienreise erleben Sie Schottland jenseits der Klischees: In der Kulturmetropole Glasgow fällt uns immer mal wieder das beeindruckende alte Industriezentrum ins Auge, in Scone Palace und in Edinburgh streift uns der Mantel der Geschichte. Von historischen Steinen geht's für uns weiter auf die Hebriden: Auf Mull finden wir unberührte Natur und Weite, auf Iona andächtige Stille im Kloster – und halten einen kleinen Plausch mit einer Inselbewohnerin. In Gesprächen wird uns vieles klar: die Hassliebe zwischen England und Schottland, der Brexit und die EU, sogar, wie man Whisky herstellt. Ein bisschen Klischee darf sein!

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Welcome to Scotland!

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug mit Lufthansa über Frankfurt oder mit KLM über Amsterdam nach Edinburgh. Ankunft gegen Mittag, dann fahren wir mit unserem Bus direkt weiter nach Stirling. Schottland ist altmodisch? Bei einem kurzen Stopp am topmodernen Schiffshebewerk Falkirk Wheel mit faszinierender Technik beweist Ihnen Ihre Studiosus-Reiseleiterin das Gegenteil. 60 km. In Stirling spazieren wir erst mal durch das historische Zentrum, dann weiter in den "Young Room" unseres Hotels: Perfekt schottisches Ambiente! Mit einem Drink in der Hand lernt man sich doch einfach am besten kennen. Zwei Übernachtungen in Stirling.

    2. Tag: Prost, Glasgow!

    Glasgow – manch einer denkt vielleicht an rauchende Schlote und schwitzende Stahlarbeiter. Dabei hat sich die größte Stadt Schottlands längst zur sympathischen Kulturmetropole gemausert. Wir erkunden das neue und das alte Glasgow: Zaha Hadid stellte mit der Silhouette des Riverside Museum die Moderne der Aktienkurse in die Stadt. In der Merchant City leuchten zum Kontrast die Fassaden des Viktorianischen Zeitalters. Zwischen Säulen und Schaufenstern finden hier heute Kulturfestivals statt. Am Nachmittag lassen wir uns in einer Whiskybrennerei die kunstvolle Herstellung des "Lebenswassers" zeigen: Sláinte, neue Freunde Glasgows! 120 km.

    3. Tag: Beschwingt durch die Highlands

    An der Grenze zwischen High- und Lowlands, inmitten zweier Bergrücken, schlummert der Loch Lomond. Seine "Bonnie Banks" sind tatsächlich hübscher, als man es einem nördlichen See zugetraut hätte. Wir stimmen uns auf der Hinfahrt auf den Seeblick mit der heimlichen schottischen Nationalhymne ein "Where the sun shines bright on Loch Lomond …" Bis Oban genießen wir den Naturblick, in Inveraray am Loch Fyne hören wir Interessantes über Austern. Raues Gestein aus prähistorischer Zeit erforschen wir am Kilmartin Glen: Was uns die uralten Steine wohl sagen wollen? 215 km. Zwei Übernachtungen in Oban.

    4. Tag: Schöne Inseleinsamkeit - Mull und Iona

    Auf den Hebriden gibt es nur Schafe und Schäfer? Eine kurze Fahrt mit der Fähre nach Tobermory auf Mull, und das Klischee flattert in die Lüfte davon: 250 Vogelarten brüten auf der von Menschen nur dünn besiedelten, bergigen Insel. Neben Schafherden können wir auch Hochlandrinder entdecken. Auf der Nachbarinsel Iona herrscht dann wirklich andächtige Stille. Von hier aus kam das Christentum auf das Festland, aber zurück kam nichts. Kann einen hier eigentlich irgendetwas aus der Ruhe bringen? Eine Inselbewohnerin erzählt uns vom Leben mit dem Meer, der Insel und dem Kloster. Selbst Mendelssohn Bartholdy war von der Landschaft musikalisch inspiriert: Mit der Hebriden-Ouvertüre im Ohr fahren wir zurück aufs Festland. Busstrecke 115 km.

    5. Tag: Gebirgsriesen und Seemonster

    Augen auf! Unsere Panoramafahrt führt uns an der buchtenreichen Atlantikküste und am Gebirgsriesen Ben Nevis vorbei. Falls das Wetter mitspielt, sehen wir den höchsten Berg Schottlands in seiner ganzen Pracht. Auf altbewährten Drehbrücken passieren wir den Caledonian Canal. Weiter von Loch zu Ben, bis wir an den Schleusentreppen von Fort Augustus stehen, am Südende von Loch Ness. Wachsam tasten unsere Augen die dunkle Wasseroberfläche nach dem Seeungeheuer ab. Ob sich Nessie blicken lässt? Vielleicht locken wir sie mit unseren klirrenden Gläsern an? Darauf einen Whisky im hübschen Invermoriston am Fluss! Ihre Reiseleiterin gibt eine Runde aus. Amy MacDonald begleitet uns singend durch die Grampian Mountains nach Grantown on Spey. 230 km.

    6. Tag: Die Krönung - Dunkeld und Scone Palace

    Aus den kargen Höhen ins romantische Dunkeld. Über eine Steinbrücke über den lieblichen Fluss Tay rollen wir in die Altstadt aus dem 17. Jahrhundert. Etwas weiter wird es richtig historisch. In Scone Palace wurden einst die schottischen Könige gekrönt – sitzend auf dem Krönungsstein. Was es mit dem Stone of Scone – dem Zankapfel zwischen Schotten und Engländern – genau auf sich hat, verrät Ihnen Ihre Reiseleiterin. Am besten wäre es, die Zwistigkeiten ganz zu überbrücken, so wie später die Eisenbahnbrücke (UNESCO-Welterbe) den Meeresarm Firth of Forth. Abends entdecken Sie Edinburgh auf eigene Faust kulinarisch. Schon mal Haggis probiert? Oder lieber ein Fish Supper? 240 km. Zwei Übernachtungen im Zentrum von Edinburgh.

    7. Tag: Edinburgh zum Abschied

    Die Hauptstadt entdecken wir heute zu Fuß: Rein in die St. Giles' Cathedral! Von dort aus rauf zum Schloss. Auf Edinburgh Castle haben wir nicht nur einen königlichen Blick über die Stadt. Im Inneren sehen wir auch den Krönungsstein – das Original! Daneben funkeln verheißungsvoll die schottischen Kronjuwelen. Danach die Royal Mile hinunter, vorbei an Kiltmachern und Whiskyläden. Später suchen wir uns in einem der romantischen Closes eine ruhige Ecke, lassen uns den Nachmittag mit Fudge versüßen und die Highlights der Reise noch mal aufleben. Aber womit anfangen? Nachmittags ist Zeit für eigene Ideen: Vielleicht ins Museum of Scotland oder in die Scottish National Gallery? Oder doch noch schnell einen Kilt shoppen? Zum Abendessen treffen wir uns in einem angesagten Restaurant.

    8. Tag: Bye-bye, Scotland!

    Ein letztes Mal das schottische Frühstück genießen, dann geht's zum Flughafen für die Heimreise. Wer will, verlängert individuell und bleibt noch ein bisschen in Edinburgh.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse T) von Frankfurt nach Edinburgh und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 100 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem Reisebus
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer in bewährten, teilweise einfachen Hotels
  • Englisches Frühstück, 5 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Fährfahrten auf die Inseln Mull und Iona und zurück (ca. 20 €)
  • Besuch einer Whiskybrennerei mit Kostprobe
  • Eintrittsgelder (ca. 55 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Reisepapiere und Impfungen

    Einreisebestimmungen

    Hotelsicherheit

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    Schottland – im Überblick

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 8 Tage

    05.06.2021Samstag, 5. Juni 2021 - Samstag, 12. Juni 2021
    8 Tage / 7 Nächte

    1895.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 8 Tage

    05.06.2021Samstag, 5. Juni 2021 - Samstag, 12. Juni 2021
    8 Tage / 7 Nächte

    2265.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 8 Tage

    05.06.2021Samstag, 5. Juni 2021 - Samstag, 12. Juni 2021
    8 Tage / 7 Nächte

    1895.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 8 Tage

    19.06.2021Samstag, 19. Juni 2021 - Samstag, 26. Juni 2021
    8 Tage / 7 Nächte

    1895.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 8 Tage

    19.06.2021Samstag, 19. Juni 2021 - Samstag, 26. Juni 2021
    8 Tage / 7 Nächte

    2265.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 8 Tage

    19.06.2021Samstag, 19. Juni 2021 - Samstag, 26. Juni 2021
    8 Tage / 7 Nächte

    1895.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 8 Tage

    10.07.2021Samstag, 10. Juli 2021 - Samstag, 17. Juli 2021
    8 Tage / 7 Nächte

    1995.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 8 Tage

    10.07.2021Samstag, 10. Juli 2021 - Samstag, 17. Juli 2021
    8 Tage / 7 Nächte

    2380.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 8 Tage

    10.07.2021Samstag, 10. Juli 2021 - Samstag, 17. Juli 2021
    8 Tage / 7 Nächte

    1995.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 8 Tage

    31.07.2021Samstag, 31. Juli 2021 - Samstag, 7. August 2021
    8 Tage / 7 Nächte

    2145.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 8 Tage

    31.07.2021Samstag, 31. Juli 2021 - Samstag, 7. August 2021
    8 Tage / 7 Nächte

    2620.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 29 Dauer: 8 Tage

    31.07.2021Samstag, 31. Juli 2021 - Samstag, 7. August 2021
    8 Tage / 7 Nächte

    2145.00 EUR

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    21.05.2022Samstag, 21. Mai 2022 - Samstag, 28. Mai 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    21.05.2022Samstag, 21. Mai 2022 - Samstag, 28. Mai 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    04.06.2022Samstag, 4. Juni 2022 - Samstag, 11. Juni 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    04.06.2022Samstag, 4. Juni 2022 - Samstag, 11. Juni 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    18.06.2022Samstag, 18. Juni 2022 - Samstag, 25. Juni 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    18.06.2022Samstag, 18. Juni 2022 - Samstag, 25. Juni 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    02.07.2022Samstag, 2. Juli 2022 - Samstag, 9. Juli 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    02.07.2022Samstag, 2. Juli 2022 - Samstag, 9. Juli 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    09.07.2022Samstag, 9. Juli 2022 - Samstag, 16. Juli 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    09.07.2022Samstag, 9. Juli 2022 - Samstag, 16. Juli 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    16.07.2022Samstag, 16. Juli 2022 - Samstag, 23. Juli 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    16.07.2022Samstag, 16. Juli 2022 - Samstag, 23. Juli 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    30.07.2022Samstag, 30. Juli 2022 - Samstag, 6. August 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    30.07.2022Samstag, 30. Juli 2022 - Samstag, 6. August 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    06.08.2022Samstag, 6. August 2022 - Samstag, 13. August 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    06.08.2022Samstag, 6. August 2022 - Samstag, 13. August 2022
    8 Tage / 7 Nächte

     

    Reisenavigator

    Reiseregion

    Reiseart