Der Charme der Loire: Auf dieser Studienreise starten Sie in Paris und steuern ab Orléans das Tal der Loire mit seiner Schlösserpracht an – vom steingewordenen Superlativ Chambord über das Wasserschloss Azay-le-Rideau und Villandry mit dem einzigen Renaissancegarten Frankreichs bis hin zu Blois im glänzenden Renaissance-Chic. Spüren Sie dem Glanz vergangener Feste und den Intrigen der Mächtigen nach, gehen Sie mit einem Champignonzüchter auf Pilzsuche unter der Erde und wandeln Sie auf den Spuren der Renaissance, fürstlich verwöhnt von den Spezialitäten und herrlichen Weinen des Loiretals.

Reisenummer 70795

Loire – für Schlösserfreunde

  • Auf einer neuntägigen Studienreise die Schlösser im Tal der Loire erleben und das Leben der Menschen am Fluss kennenlernen
  • Kleine Gruppe, zusätzliche und intensivere Führungen
  • Unsere ausführlichste Reise an die Loire
  • Besuch bei einem Champignonzüchter
  • Mittagessen in einem Gourmet- und in einem Höhlenrestaurant
  • Bahnanreise nach Paris

 

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Bonjour, Paris!

Am Vormittag fahren Sie von Köln, Frankfurt oder Stuttgart mit dem Hochgeschwindigkeitszug TGV, dem Thalys oder dem ICE nach Paris. Ein Mitarbeiter unserer Agentur erwartet Sie am Bahnhof und sorgt für Ihren Transfer zum Hotel. Wenn Sie schon früher ankommen, können Sie die Zeit nutzen, um am Eiffelturm vorbeizuschauen, wie die Pariser auf den Grands Boulevards zu flanieren oder vom Tour Montparnasse einen Blick auf Paris zu werfen. Abends begrüßt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter, und gemeinsam erheben wir beim gegenseitigen Kennenlernen in einer Brasserie die Gläser auf erlebnisreiche Urlaubstage.

2. Tag: Willkommen an der Loire

Unterwegs nach Süden, durch die Vorstädte und das immer weniger dicht besiedelte Land, zeichnet Ihr Studiosus-Reiseleiter ein Porträt des aktuellen Frankreich. Die Loire erreichen wir in Orléans. Die Buntglasfenster in der Kathedrale erhellen uns das Leben von Frankreichs Nationalheiliger, Jeanne d'Arc, der Jungfrau von Orléans. Später spazieren wir an einem Kanal entlang, bis die Mauerungetüme von Schloss Chambord (UNESCO-Welterbe) vor uns auftauchen. Der Traum, den sich König Francois I. hier erfüllte, ist auch im Inneren herrlich dekadent. Kaninchen oder Perlhuhn? Das ist die Frage beim Abendessen in einem Restaurant. Keine Frage: dazu ein guter Weißer von der Loire! 350 km. Drei Übernachtungen in Saumur.

3. Tag: Pilzsuche und Höhlenrestaurant

Wir steuern Fontevraud an. In der königlichen Abtei liegt Eleonore von Aquitanien begraben, tatkräftige Powerfrau, Königin, Mutter von Richard Löwenherz. In den Tuffsteinhöhlen an den Hängen am Fluss gehen wir auf Schatzsuche – besser: Pilzsuche. Von einem Züchter erfahren wir, was Champignons brauchen, um gut zu gedeihen. Appetit bekommen? In einem Höhlenrestaurant probieren wir Fouaces: Von den gefüllten runden Fladenbrötchen schwärmte schon Rabelais. Den schönsten Blick auf Schloss Saumur haben wir vom Ufer der Loire. Friedlich und gemächlich wirkt der Fluss – dabei ist er auch ursprünglich und wild. Tipps für das Abendessen in Saumur hat Ihr Reiseleiter. 80 km.

4. Tag: Saumur oder Angers und Le Lude

Ein Tag für Sie in Saumur - zum Radfahren, Bootfahren oder am Fluss die Seele baumeln lassen. Oder begleiten Sie Ihren Reiseleiter nach Angers und Le Lude (85 €). Das Schloss von Angers wacht bis heute mit seinen mächtigen Mauern über die Stadt und das alte Herzogtum Anjou. Die mittelalterlichen Könige Englands, die Plantagenets, stammten von hier. Wir bewundern prächtige Kunstwerke aus dem 14. Jahrhundert: die Apokalypse des Johannes auf kunstvollen Tapisserien kühn illustriert. Aber auch für die hübsche Altstadt mit ihrer lebendigen Cafékultur bleibt Zeit. Nachmittags folgen wir dem idyllischen Tal des Loirs, einem Nebenfluss der Loire, zum Schloss Le Lude. Erst wehrhafte Burg der Grafen von Anjou, wandelte sich der Bau zu einem heiteren Schloss der Renaissance und ist heute wieder in Familienbesitz: Kinderspielzeug liegt vor Ahnenporträts und auf edlen Sesseln. Vielleicht treffen wir beim Rundgang sogar Schlossherrin Madame de Nicolay? 170 km.

5. Tag: Schlösser wie Perlen aufgereiht

Wo wir auch hinsehen: Schlösser. Ein Juwel im Tal der Indre, Azay-le-Rideau, ragt anmutig vor uns aus dem Wasser. In Villandry steht der einzige Renaissancegarten Frankreichs in voller Blüte. Hier gehorcht auch das Gemüse dem Diktat der Gartengeometrie, in den Blumenrabatten verstecken sich symbolische Farbenspiele. Eine botanische Sensation! Die Altstadt von Tours wurde in den 1970er Jahren geschickt restauriert – klopfen Sie beim Rundgang mal auf das Holz der Fachwerkhäuser des Place Plumereau ... Zielstrebig lotst Sie Ihr Reiseleiter vorbei an den Überresten der Kirche des heiligen Martin durch die Altstadt. Unser nächstes Quartier: ein kleines Landhotel. 160 km. Drei Übernachtungen in Chitenay.

6. Tag: Entspannung oder Chaumont und Amboise

Heute bestimmen Sie das Programm! Entspannen Sie im Hotel, machen Sie eine Radtour oder kommen Sie mit auf den Ausflug mit Ihrem Reiseleiter nach Chaumont und Amboise (95 €). Schloss Chaumont ist seine Vergangenheit als Burg noch anzusehen: Massive Rundtürme dominieren den Bau. Von der Terrasse aus liegt vor uns das Tal der Loire wie hingegossen. Im Inneren überraschen moderne Kunstinstallationen und in den Gärten die kreativen Ideen der Gartenkünstler fürs jährliche Gartenfestival. Ein Stück flussabwärts, in Amboise, thront der erhaltene Rest des Schlosses über dem sich ans Flussufer schmiegenden Ort. Auf der großen Schlossterrasse genießen wir einen fürstlichen Blick über Amboise. Berühmtester Gast des Hauses: Leonardo da Vinci. Wir besuchen das Herrenhaus Clos Lucé, in dem das Universalgenie seine letzten Jahre verbrachte. 70 km.

7. Tag: Traumschlösser - Chenonceau und Cheverny

Einmal in die Morgensonne blinzeln, und wir finden uns vor einem echten Traumschloss wieder: Galant-elegant legt sich Chenonceau über den Fluss Cher. Beim Rundgang durch die Innenräume träumen wir uns auf die rauschenden Feste der einstigen Schlossherrinnen Diana von Poitiers und Katharina von Medici. Nach einer Mittagspause im kleinen Ort Montrichard – fotogen komponiert mit Kirche, Burgruine, Fluss und Wochenmarkt – stehen wir nachmittags vor Schloss Cheverny. Die Besonderheit hier: das exquisite Mobiliar. Außerdem stand es Pate für Moulinsart, das Zuhause der Comic-Helden Tim und Struppi. Im dritten Schloss des Tages, Beauregard, glänzt die Galerie berühmter Franzosen und Französinnen. Enchanté! 90 km.

8. Tag: Königliches Blois

Über die Jahrhunderte wandelte sich die Festung von Blois zum Schloss und als königliche Residenz erhielt die Anlage ihren schicken Renaissance-Charme. Doch die friedliche Fassade täuscht: In den Zeiten der Religionskriege wurde hinter den Mauern mächtig gemordet. Fragen Sie Ihren Reiseleiter, warum auch Katharina von Medici im Konflikt zwischen Calvinisten und Katholiken eine Hauptrolle spielte. Nach so viel geistiger Nahrung haben wir uns ein opulentes Mittagsmahl in der Orangerie verdient – fürstlicher Abschluss unserer fürstlichen Reise. Dann heißt es: Adieu, Pays de la Loire! Bonsoir Paris! Abendessen in Eigenregie. 240 km.

9. Tag: Au revoir!

Transfer zum Bahnhof und Rückreise mit dem TGV, ICE oder Thalys. Natürlich können Sie Ihre Reise auch um ein paar Tage in Paris verlängern und die französische Hauptstadt auf eigene Faust entdecken.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise von Köln/Frankfurt/Stuttgart nach Paris und zurück in der 2. Klasse
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem Reisebus
  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer in guten Hotels
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagessen in einem Höhlenrestaurant, ein Mittagessen in einem Gourmetrestaurant, 4 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einem typischen Restaurant

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Picknick
  • Eintrittsgelder (ca. 90 €)
  • Übernachtungssteuer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Sicherheit in den Hotels

In Frankreich sind die gesetzlichen Anforderungen an die Sicherheitseinrichtungen in den Hotels teilweise anders als in Deutschland. Folgende Punkte können unter Umständen vom deutschen Standard abweichen:
- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden
- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise
- Brüstungshöhe von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm
- Zwischenräume bei Geländerstäben größer als in Deutschland zugelassen
- Unebenheiten und Stufen aufgrund von Anbauten und Hotelerweiterungen
- Beleuchtung der Außenanlagen nicht ausreichend
- fehlende Angabe zur Wassertiefe in Hallenbädern oder Swimmingpools
- Swimmingpools oft nachts nicht beleuchtet und nicht gesichert
- teilweise fehlende Isolierung an Steckdosen, Kabeln und Anschlüssen elektrischer Geräte
Bitte prüfen Sie ggf. zu Beginn Ihres Aufenthaltes die Fluchtwege, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Termine

Loire – für Schlösserfreunde

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

08.05.2021Samstag, 8. Mai 2021 - Sonntag, 16. Mai 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

08.05.2021Samstag, 8. Mai 2021 - Sonntag, 16. Mai 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

15.05.2021Samstag, 15. Mai 2021 - Sonntag, 23. Mai 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

15.05.2021Samstag, 15. Mai 2021 - Sonntag, 23. Mai 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

22.05.2021Samstag, 22. Mai 2021 - Sonntag, 30. Mai 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

22.05.2021Samstag, 22. Mai 2021 - Sonntag, 30. Mai 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

05.06.2021Samstag, 5. Juni 2021 - Sonntag, 13. Juni 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

05.06.2021Samstag, 5. Juni 2021 - Sonntag, 13. Juni 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

03.07.2021Samstag, 3. Juli 2021 - Sonntag, 11. Juli 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

03.07.2021Samstag, 3. Juli 2021 - Sonntag, 11. Juli 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

31.07.2021Samstag, 31. Juli 2021 - Sonntag, 8. August 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

31.07.2021Samstag, 31. Juli 2021 - Sonntag, 8. August 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

28.08.2021Samstag, 28. August 2021 - Sonntag, 5. September 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

28.08.2021Samstag, 28. August 2021 - Sonntag, 5. September 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

11.09.2021Samstag, 11. September 2021 - Sonntag, 19. September 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

11.09.2021Samstag, 11. September 2021 - Sonntag, 19. September 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

18.09.2021Samstag, 18. September 2021 - Sonntag, 26. September 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

18.09.2021Samstag, 18. September 2021 - Sonntag, 26. September 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

25.09.2021Samstag, 25. September 2021 - Sonntag, 3. Oktober 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

25.09.2021Samstag, 25. September 2021 - Sonntag, 3. Oktober 2021
9 Tage / 8 Nächte

 

Reisenavigator

Reiseregion

Reiseart