Die Metropolen Boston, Washington, Philadelphia und New York

Reisenummer 73274

USA – Metropolen der Ostküste

  • Die Metropolen Boston, Washington, Philadelphia und New York
  • Besuch der Niagarafälle
  • Zentral gelegene Hotels, ideal für eigene Unternehmungen
  • Frühstück und Abschiedsessen inklusive
  • Wichtigste Stationen dieser Studienreise durch die USA: New York, Philadelphia, Washington, Boston, Niagarafälle
  • In Neuengland und den Metropolen der Ostküste, wo das alte Europa auf den Geist der Neuen Welt trifft, gehen wir auf Entdeckungsreise durch ein Land, das wohlbekannt scheint und doch schwer zu greifen ist. In Philadelphia stehen wir am Geburtsort der Nation, in Washington im Zentrum der Macht, in Boston begegnen wir dem akademischen Geist von Harvard. Welch ein Kontrast zu den grünen Hügeln von Vermont oder dem stillen Pennsylvania – Landstrichen voller Zauber, wo Glaubensgemeinschaften wie Shaker und Amish ihre eigene kleine Welt erschufen. Für einen Frischekick sorgen zwischendurch – auch aus kanadischer Perspektive – die Niagarafälle. Das temporeiche Finale: New York, New York!

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Boston

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Mittags Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Boston (nonstop, Flugdauer ca. 8 Std.) mit Ankunft am Nachmittag. Alternativ nachmittags Flug mit Lufthansa von München oder mit Swiss von Zürich mit Ankunft jeweils am Abend. Ihr Studiosus-Reiseleiter begrüßt Sie im Hotel. Zwei Übernachtungen in Boston.

    2. Tag: Bostoner Geschichte(n)

    In Boston, Neuenglands "Grande Dame", folgen wir dem Freedom Trail, der sich als roter Faden durch die Stadtgeschichte zieht. Wie war das noch mal mit der Boston Tea Party? Ihr Reiseleiter hilft Ihnen mittags in der geschichtsträchtigen Green Dragon Tavern auf die Sprünge – bei einem Boston Lager. Dazu ein traditioneller Seelenwärmer als kulinarisches Willkommen in den USA. Nachmittags geht’s zur berühmtesten Kaderschmiede der Welt: Die Obamas, Bill Gates oder Mark Zuckerberg – manch kluger Kopf bekam in Harvard den letzten Schliff. Wie die Eliteuni tickt, verrät uns ein Student beim Campus-Spaziergang. Mit Old-World-Charme im Nobelviertel Beacon Hill endet, zurück in Boston, ein abwechslungsreicher Tag.

    3. Tag: Vermont – grün und köstlich

    Von den Anhängern der Religionsgemeinschaft der Shaker, deren Lebensmodell in Neuengland fruchtbaren Boden fand, erzählt Ihr Reiseleiter auf dem Weg nach Vermont. Grün wie die Hügel ist der Lebensstil in der Öko-Hochburg, die auch in puncto Genuss mitreden kann. Was träufeln Amerikaner morgens auf ihre Pancakes? Richtig, Ahornsirup aus Vermont! Im Ahornmuseum in Pittsford dreht sich alles um den süßen Saft des Zuckerahorns. Wie wär’s mit einem Mitbringsel für die Küche? Übernachtung in einem netten Hotel in den Hügeln von Chittenden. 300 km.

    4. Tag: Das ländliche New York

    Was für ein Kontrast zur Megacity am Atlantik! Durch die Adirondack Mountains schlängeln wir uns in Upstate New York durch grüne Landidyllen, wo auch deutsche Einwanderer ihre Spuren hinterlassen haben. Mit Versen von Theodor Fontane reisen wir dann schon mal in Gedanken nach Buffalo am Eriesee voraus. Ein Tipp fürs Abendessen: die höllisch scharfen Buffalo Chicken Wings! Zwei Übernachtungen in Buffalo. 630 km.

    5. Tag: Niagara Falls – das "donnernde Wasser"

    Ein offenes Geheimnis: Die Nachbarn hinter der Grenze haben den besten Fotoblick auf das Naturwunder der Niagarafälle. Darum gehen wir auf kanadischer Seite mit Boot und Regenponchos auf Tuchfühlung mit den Wassermassen. Das Tosen der Fluten im Ohr, ihre Urgewalt vor Augen und das prickelnde Gefühl, auf einen gigantischen Wasserzerstäuber zuzusteuern – eine echte Spritztour! Unaufgeregt romantisch dagegen das hübsche Niagara-on-the-Lake am Ontariosee. Auf der Rückfahrt nach Buffalo als Zugabe dann noch die US-Perspektive auf die Wasserfälle. 130 km.

    6. Tag: Industriegeschichte in Pennsylvania

    Durch die Appalachen, wo sich Luchs und Waschbär Gute Nacht sagen, winden wir uns ins ländliche Pennsylvania. Viktorianische Häuser erzählen unterwegs in Williamsport vom Boom der Holzindustrie - längst passé, wie auch die ruhmreichen Zeiten der Stahlfabriken, deren Niedergang Billy Joel im Bus für uns besingt. Fotostopp am Kapitol? Auch Harrisburg hat eins, ganz standesgemäß. Mit Hershey's Kisses aus der Hauptstadt der Schokolade versüßt Ihr Reiseleiter die letzten Stunden der Fahrt bis nach Washington DC. 670 km. Drei Übernachtungen im Herzen der amerikanischen Hauptstadt.

    7. Tag: Washington - Im Zentrum der Macht

    Unzählige Male rund um die letzten Präsidentenwahlen in den Medien gesehen, jetzt live: Wir sind Zaungäste vorm Weißen Haus, Sitz von Joe Biden, der die Nation einen soll. Dann geht es zu Fuß auf der National Mall zum Washington Monument und zur schneeweißen Kuppel des Kapitols. Kein Gebäude darf sie überragen, bestimmten einst die Stadtväter. So bezirzt uns die Hauptstadt der Weltmacht mit fast kleinstädtischem Charme. Vorbei am Marmortempel der Gerechtigkeit, dem Obersten Gerichtshof, schlendern wir zur imposanten Union Station. Hauptstadttaxis bringen uns nachmittags zum Lincoln Memorial. "I have a dream" – auf seinen Stufen erinnert Ihr Reiseleiter an die bewegende Rede des Bürgerrechtlers Martin Luther King. Nebenan ein Monument der Trauer in der nationalstolzen Hauptstadt: das Vietnam Veteran Memorial.

    8. Tag: Die größte Schatzkammer des Landes

    Das Smithsonian Institute versorgt die Hauptstädter im größten Museumskomplex der Welt mit Bildung. Im dazugehörigen Nationalmuseum der Indianer lässt Ihr Reiseleiter die Kultur der ersten Amerikaner aufleben. Am freien Nachmittag können Sie in den anderen "Smithsonians" auf Schatzsuche gehen – immer bei freiem Eintritt: Lindberghs "Spirit of St. Louis" im Luft- und Raumfahrtmuseum oder doch lieber der Hope-Diamant im Museum für Naturgeschichte? Ein spannender Neuzugang auf der Kulturmeile: das Museum für afroamerikanische Geschichte.

    9. Tag: Zwischen Harley und Pferdekutsche

    Von Knucklehead bis Milwaukee-Eight: die Kult-Motorräder von Harley-Davidson bringen nicht nur Männeraugen zum Leuchten, wenn wir auf dem Weg nach Philadelphia in der Produktionsstätte in York hinter die Kulissen blicken. In Lancaster County schalten wir beim Klappern der Pferdewagen nicht nur mehrere Pferdestärken zurück; wie die Amish People, Mitglieder einer reformatorischen Täuferbewegung, bis heute ohne Telefon und Internet leben, erfahren wir im Amish Village. 320 km.

    10. Tag: Philadelphia – die Wiege der Nation

    Vor der Independence Hall in Philadelphia (UNESCO-Welterbe), wo 1776 die Geburtsstunde der Nation schlug, wird der amerikanische Traum lebendig. Längst verstummt, aber liebevoll gehütet: die Freiheitsglocke, der Stolz des Landes. Schließlich noch ein Kapitel Kinogeschichte: "Rocky’s Theme" begleitet uns musikalisch zur Statue des Boxers Rocky Balboa, dem Hollywoodstar Sylvester Stallone Unsterblichkeit verlieh. Mit dem Song "New York, New York" laufen wir später in der Stadt der Städte ein. 180 km. Abends blicken wir vom Bryant Park auf ein Symbol des modernen Amerika: das Empire State Building. Drei Übernachtungen in New York.

    11. Tag: New Yorker Ikonen

    Vom bildschönen "Bügeleisenhaus" bis zu den Gußeisenhäusern von Soho: Unsere Citytour – untermalt von musikalischen Liebeserklärungen an die Stadt – ist auch eine Reise durch die New Yorker Architekturgeschichte. Zwischendrin ein Abstecher ins kreative Greenwich Village, bevor wir vom Szeneviertel Brooklyn auf Manhattans grandiose Skyline blicken. Dann weiter zu Fuß durch Lower Manhattan, wo die Architekten Childs und Libeskind mit dem neuen One World Trade Center am Ground Zero ein Zeichen setzten. Kleine "Kursschwankung" zur Wall Street, dann grüßen wir auch schon Lady Liberty von der Reling der Staten Island Ferry. Zurück zum Hotel kommen wir wie die New Yorker – mit der Subway.

    12. Tag: Atemlos durch die Stadt

    Vom Times Square, wo New Yorks Herz am heftigsten pocht, im Flanierschritt zur Luxusmeile Fifth Avenue – heute mal ohne Frühstück bei Tiffany. Dafür geht‘s hoch hinaus: Der 360-Grad-Blick vom Top of the Rock aufs Empire State und Chrysler Building verschlägt uns bestimmt den Atem, aber hoffentlich nicht den Appetit aufs Farewell-Dinner am Abend! Bevor es soweit ist, serviert Ihr Reiseleiter noch ein paar Schätze im Metropolitan Museum und sorgt für Frischluft im Central Park, der berühmtesten Grünoase der Stadt. Beim Abendessen in einem guten Restaurant tragen wir dann die schönsten Reisemomente noch einmal zusammen.

    13. Tag: Bye-bye, New York!

    Zeit für Big-Apple-Momente in Eigenregie, bevor wir mittags zum Flughafen fahren, dann Flug mit Lufthansa nach Frankfurt oder München oder mit Swiss nach Zürich (jeweils nonstop, Flugdauer ca. 8 Std.)

    14. Tag: Zurück in der Heimat

    Vormittags Landung in Frankfurt oder München.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Boston und zurück von New York, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 185 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage, teilweise auch mit Swimmingpool
  • Frühstück, ein Farewell-Dinner im Restaurant
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Bootsausflug an den Niagarafällen
  • Eintrittsgelder
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Reisepapiere und Impfungen

    USA: Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

    Einreisebestimmungen

    WICHTIG! ESTA-Registrierung

    Erstes Hotel in den USA

    Fluggastbestimmungen für die USA

    USA: Reise- und Sicherheitshinweise

    Treppen- und Balkongeländer

    Haftungsausschluss

    Gesundheitshinweise

    Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

    USA

    USA: Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Termine

    USA – Metropolen der Ostküste

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    08.05.2022Sonntag, 8. Mai 2022 - Samstag, 21. Mai 2022
    14 Tage / 13 Nächte

    4690.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    08.05.2022Sonntag, 8. Mai 2022 - Samstag, 21. Mai 2022
    14 Tage / 13 Nächte

    6140.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    08.05.2022Sonntag, 8. Mai 2022 - Samstag, 21. Mai 2022
    14 Tage / 13 Nächte

    4690.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    05.06.2022Sonntag, 5. Juni 2022 - Samstag, 18. Juni 2022
    14 Tage / 13 Nächte

    4690.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    05.06.2022Sonntag, 5. Juni 2022 - Samstag, 18. Juni 2022
    14 Tage / 13 Nächte

    6140.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    05.06.2022Sonntag, 5. Juni 2022 - Samstag, 18. Juni 2022
    14 Tage / 13 Nächte

    4690.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    28.08.2022Sonntag, 28. August 2022 - Samstag, 10. September 2022
    14 Tage / 13 Nächte

    4690.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    28.08.2022Sonntag, 28. August 2022 - Samstag, 10. September 2022
    14 Tage / 13 Nächte

    6140.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    28.08.2022Sonntag, 28. August 2022 - Samstag, 10. September 2022
    14 Tage / 13 Nächte

    4690.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    02.10.2022Sonntag, 2. Oktober 2022 - Samstag, 15. Oktober 2022
    14 Tage / 13 Nächte

    4690.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    02.10.2022Sonntag, 2. Oktober 2022 - Samstag, 15. Oktober 2022
    14 Tage / 13 Nächte

    6140.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 14 Tage

    02.10.2022Sonntag, 2. Oktober 2022 - Samstag, 15. Oktober 2022
    14 Tage / 13 Nächte

    4690.00 EUR

     

    Reisenavigator

    Reiseregion

    Reiseart